Die deutsche Integrationspolitik ist selbstzerstörerisch

Ein sehr interessanter Artikel von einem Menschen der mehr Ahnung zu dem Thema hat wie viele dieser sogenannten Gutmenschen in unserem Land, ein Fachmann eben…
Viele Menschen in diesem Land integrieren sich gern. Von ihnen spricht man aber nicht. Stattdessen wird immer wieder der Migrant als Opfer des deutschen Rassismus beschworen. Die Kanzlerin lässt sich instrumentalisieren.
| Lesedauer: 3 Minuten

„Die deutsche Integrationspolitik ist selbstzerstörerisch“ weiterlesen

1,5 Tage hat es gedauert bis Facebook etwas nicht passt, Resultat 30 Tage Sperre

es ist wirklich unglaublich was in Deutschland passiert. Da geht ein sogenannter Flüchtling hin, greift eine Sanitäterin auf brutalste Art und Weise an, die Dame verliert dabei ein paar Zähne und hat dazu einen gebrochenen Kiefer und liegt selbst jetzt im Krankenhaus. Wir reden hier von Personal was anderen Menschen helfen will, wir reden hier nicht irgendwelchen Unruhstiftern. Wenn man dazu seinem Unmut Luft macht, sperrt Facebook einen. Die Zensur greift in vollem Maße um sich. Eine Chance sich dazu zu Äußern bekommt man von Facebook nicht, ohne einen Anwalt einzuschalten. Wenn man also gegen sogenannte Flüchtlinge schreibt, nennt man das bei Facebook „Hassrede“. Ich meine wie will man solche Menschen nennen Sollte man Sie schwer verfolgte Ausreisewillige nennen? Oder vielleicht Bereicherer der Gewaltspirale? Oder vielleicht die respektvollen? Ich weiss es nicht, aber wie man im folgenden lesen Post von Facebook lesen kann, darf man Sie auf keinen all PACK oder Verbrecher nennen. Also Leute, nehmt Euch in acht, die Zensur ist angemacht…

 

so kann es gehen, wenn Borniertheit und blinde Wut das Gehör versagen lassen und dafür die Fantasie freien Lauf erhält…

Landtagspräsidentin rügt AfD-Mann und muss sich entschuldigen so kann es gehen wenn man auf der sachlich-/fachlichen Seite nicht dagegen halten kann und doch nicht nur der dumme Pöbel in der AfD ist. So geschehen im Landtag in Sachsen-Anhalt durch die blinde Wut und den Hass auf Menschen die nicht den weichgespülten Kurs der abgehalfterten Altparteien mitgehen, verlässt einen auch schon mal das eigene Gehör und man erfindet einfach mal etwas. Ich frage mich wirklich wer die Dummen darstellt…bei den Linken bin ich mir da ganz sicher, dass die (a)SPD so deutlich dazugehört, war mir bisher nicht so klar gewesen…wieder einmal eines besseren belehrt worden.

„so kann es gehen, wenn Borniertheit und blinde Wut das Gehör versagen lassen und dafür die Fantasie freien Lauf erhält…“ weiterlesen

„Vielen in Deutschland reicht es“

Vielen in Deutschland reicht es„, dass ist die Titelzeile in der RP-Online von heute und dazu noch folgende kleine Überschrift „Claudia Roth will härteren Kurs gegen AfD„. Richtig Frau Roth, Sie haben es endlich erfasst und wahrgenommen. Es reicht vielen Menschen in Deutschland und genau deswegen haben Sie die AfD gewählt. Den ganzen Schwachsinn den Sie Frau Roth mit ihrem grünen Haufen seit Jahren verzapfen, Ihre Maßnahmen, die in der Regel immer den Steruzahler Geld kosten, Frühsexualisierung von kleinen Kindern, Geschwisterfummelei, Genderwahn, Kinderehen und vieles mehr. Es reicht den Leuten da haben Sie vollkommen recht. Vor allem reichen SIE den Leuten, das dumme Geschwätz von Ihnen ist einfach nicht mehr zu ertragen…

Vielleicht sollten Sie endlich mal Politik für die deutsche Bevölkerung betreiben anstatt immer nur für Andere. Vielleicht sollten gerade Sie als Bundestagsvizepräsidentin nicht auf Demos mitlaufen wo offen „Deutschland verrecke…“ skandiert wird. Vielleicht sollten Sie auch mal etwas machen wovon man erzählen könnte…

Hier noch ein netter zusammenfassender Brief, der eigentlich alles auf den Punkt bringt.

Uns reicht es schon lange, Frau Roth. Und den Millionen AfD-Wählern reicht es auch.

Wir haben es gestern schon gesagt, aber angesichts Ihrer erneuten Ausfälle wiederholen wir es gerne: Hassmails, Drohungen und Gewalt sind für die AfD kein akzeptables Mittel der politischen Auseinandersetzung. Die AfD und ihre Mandats- und Funktionsträger sind davon durch den von Ihnen geduldeten linksradikalen Mob weitaus mehr betroffen, als Sie es je sein werden. Das macht Ihre persönliche Situation zwar nicht besser, aber Ihr völliges politisches Versagen und die teilweise fragwürdigen Reaktionen darauf nun der AfD anzulasten, ist vollkommen inakzeptabel. Und sehr leicht zu durchschauen.

Es mag sein, dass die AfD Ihnen und Ihren Zielen ein Dorn im Auge ist. Vorbei sind die Zeiten linksgrüner Deutungshoheit. Verblasst ist die grüne Macht, das deutsche Volk mit „Hartz IV“, Flaschenpfand für Einwegflaschen und Mülltrennung ungestraft zu malträtieren. Der idiotischen, gegenderten Verstümmelung der deutschen Sprache tritt die AfD ebenso entgegen, wie der von Ihrer psychotischen Truppe so vehement vorangetriebenen „Frühsexualisierung“ kleiner Kinder.

Und ja, Frau Roth. Wenn Leute wie Sie hinter antideutschen Plakaten durch deutsche Städte gehen und Ihren perfiden Hass auf alles was deutsch ist zur Schau stellen, wird das von der AfD thematisiert. Das mag Sie stören. Und doch werden Sie damit leben müssen. Ihre Ideologie ist schon heute gescheitert. Das deutsche Volk braucht keine linksgrünen Umerzieher. Gewöhnen Sie sich daran.

Gewissen- und schamlos einen dicken Schluck aus der Pulle…

einen dicken Schluck aus der Pulle nennt man so etwas. Was mir durch den Verlust von Wählerstimmen an Geldern verloren geht, las ich mir durch den dummen Steuerzahler einfach bezahlen. (a)SPD, CDU/CSU sind sich wieder einmal einig, wenn es darum geht Pöstchen wasserdicht zu machen und die Weiterversorgung zu sichern. Diätenerhöhung- und Parteienfinanzierung, da gibt es keine Unstimmigkeiten bei den Aasgeiern der Politik. In der freien Wirtschaft schafft die Digitalisierung eine Kosteneinsparung, in der Politik allerdings schafft sie eine Verteuerung von 25.ooo.ooo Sie lesen richtig 25 Millionen Euro. Es ist unglaublich mit welcher Gelassenheit solch eine Verteuerung von den Kollegen der Politik beschlossen wird…scheiss auf den Steuerzahler, wehren kann der sich eh nicht, also mal einen großen Schluck aus der Pulle nehmen. In der Wirtschaft werden Leute entlassen wenn das Geschäft nicht mehr stimmt oder nicht genug abwirft. In der Politik dagegen ist man sich einig, hier zahlt der Steuerzahler einfach die Zeche für Mitglieder- und Wählerschwund, so einfach vor allem aber (a)sozial ist das nun mal…

Hier noch ein paar Links dazu, „Parteienfianzierung, Parteienselbstbedienung„, „Union und SPD drücken im Eiltempo Finanzspritze durch

Morddrohungen aus Türkei gegen Bundeskanzler Kurz

wer hat denn auch wirklich etwas anderes erwartet? Wer geglaubt hat das diese Maßnahme ohne Gegenwehr durchgeht, der glaubt auch noch an die Toleranz der Muslime gegenüber Andersgläubigen…mal gespannt was da noch so kommen wird….der Kurs ist genau der richtige, weiter so Herr Kurz…

[Quelle:hier]

 

was unsere Medien bewusst verheimlichen…

hier ist mal ein interessanter Bericht zum Thema Strafzölle…es ist schon sehr bemerkenswert wie der Bürger in Deutschland von den Systemmedien und durch die Politik an der Nase herumgeführt wird. Nimmt man, oder gibt man dem Fähnchen im Wind namens Lindner mal aus dem Bericht, zeigt dieser doch erschreckendes auf. So hat man von den Zöllen bisher nicht berichtet und siehe da es gibt Menschen, die auch Ahnung von dem Thema haben, auch welche die Trump recht geben…und die schlimmen bösen nicht in Trump sehen, sondern einzig und allein in den Europäern… „was unsere Medien bewusst verheimlichen…“ weiterlesen

Nur Bewährung nach tödlicher Attacke Darum verschont Kölner Richterin jungen Schläger

hier einmal der Link zum Artikel im Express und dann die zweite große Leidenschaft der Richterin die auch noch Vorstandsvorsitzende der „Kölner Gefangenenfürsorge“ ist , noch Fragen? Wie kann solche eine Frau solch ein Verfahren als Richterin vorsitzen? Der Vater lässt übrgins eine Frau, zwei Kinder im Alter von 9 und 13 Jahren zurück, die dieses Urteil bestimmt für begrüßenswert halten werden. Solche Richter braucht das Land (NICHT)…

 

NOCH FRAGEN ???

CDA-Landesvorstand: Wäre Susanna nicht von einem Iraker ermordet worden, wäre sie halt irgendwie anders gestorben

Susanna wäre ohnehin gestorben. Daran glaubt die Christdemokratin (CDA) Venny Lang. Denn hätte sie nicht dieser Iraker ermordet, wäre sie vielleicht „von einem Auto überfahren worden oder jemand anders hätte sie getötet“. [Quelle:hier] „CDA-Landesvorstand: Wäre Susanna nicht von einem Iraker ermordet worden, wäre sie halt irgendwie anders gestorben“ weiterlesen

AfD deckt asoziales Pack schonungslos auf…

es ist wirklich unglaublich welch asoziales PACK aus Grünen, CDU, CSU, Linke, SPD und FDP, sich im Bundestag tummeln…allen voran Claudia Roth. Eine Frau die „Deutschland verrecke..“ skandiert und mit linken Gewalttätern aufmarschiert, genau solch eine Frau nimmt einem brutal ermordeten Mädchen von 14 Jahren das Ansehen was es verdient hat. In solch einem Fall an Instrumentalisierung zu denken ist absolut asozial und eine Schande für Deutschland. Für Verbrechen die 25 Jahre her sind, macht man Gedenkfeiern, für ein ermordetes 14 jähriges Mädchen ist diesem asozialen PACK 1 Minute zu lange. Schämen sollten sich diese Asozialen…Daumen hoch für die AfD, wenigstens eine Partei die noch einen Funken Ehre für Deutsche Opfer übrig hat.

Bundestag: Altparteien stören Gedenkminute für Susanna, Claudia Roth unterbricht Gedenken

Gedenken vs. Integration

Traurig ist der Grund für solch ein Gedenken allemal, keine Frage. Genauso traurig ist allerdings dabei auch das die betroffene Person nach weit mehr als 25 Jahren nicht in der Lage ist einen Satz in Deutsch zu sprechen. In der Zeit von 25 Jahren sind mehr Menschen ohne Migrationshintergrund durch Migranten umgekommen als anders herum. Da fehlen die Gedenken oder man Gedenkt nicht. „Gedenken vs. Integration“ weiterlesen

DITIB in Dormagen…

In NRW geht man dazu über die Kooperation mit der DITIB abzulehnen. Man erwartet von dem größten Islamverband, sich vom Einfluss der türkischen Regierung zu lösen. In Dormagen sieht das ganz aber anders aus. Hier baut man anscheinend auf das Bunt und Vielfältig sein und die Toleranz die man hier in Dormagen jedem entgegenbringt. „DITIB in Dormagen…“ weiterlesen

wieso prüft man nicht alle Bundestagsabgeordneten?

wovor hat man eigentlich Angst? Wenn man solche Schlagzeilen liest wie diese „CDU-Politiker Steffel unter Schummel-Verdacht, da fragt man sich was generelle Überprüdung wohl bringen könnte und warum man solch eine Angst davor hat, dass alle die einen Dr. Titel im Bundestag angeben auch mal dahingehend geprüft würden. Ich denke das dort noch eine Menge mehr auffallen würden, die nie etwas selbst gemacht haben, sondern nur die Gusnts der Stunde genutzt haben und sich seitdem am Steuerzahler bereichern wo es nur geht…