man achte auf die Titelzeile…

das ist Hetze pur. T-Online schreibt einen Artikel über einen angeblich geteilten Mordaufruf an Frau Merkel. Was besonders wichtig zu sein scheint, ist der Hinweis, dass dieser Mensch ein EX, richtig ein EX AfDler gewesen ist. Somit wird die AfD sofort wieder in das Licht der schlimmen gerückt. Laut des Mannes, hat er den falschen Knopf gedrückt, was durchaus passieren kann. EX AfDlern allerdings nicht, da sind sich dann alle ganz schnell einig.

Erinnern wir uns mal an die Gute Frau von der Leyen zurück. Was für ein Umstand, als diese Dame, mitten in Ermittlungen gegen Sie ausversehen ihr Handy gelöscht hatte. Was für ein Zufall das man da anscheinend auch nur den falschen Knopf gedrückt hatte. Kann ja mal passieren, wenn es um ein paar Millionen geht. Die Gute musste ja nach Europa gelobt werden damit Deutschland noch mehr ausgebeutet wird, wie es das schon wird. Oder nehmen wir einen Scheuer der hunderte Millionen versenkt hat, wo dann einfach die Akten unter Verschluss gestellt wurden und somit der ganze Prozess kaputt ist.

Wie wir sehen, spaltet man hier wieder einmal ganz bewusst, Hauptsache das Wort AfD taucht oft genug auf. Ich meine, machen wir uns doch nichts vor, ein Scheuer sitzt immer noch auf seinem Posten und eine von der Leyen ist auch noch weiter aufgestiegen…man muss halt nur in den richtigen Parteien sein, dann kann man auch Millionen an Steuergeldern verschwinden lassen, ohne dass dies irgendwelche Konsequenzen hätte…genau mein Humor.

Schreibe einen Kommentar

error: Content is protected !!