Nachrichten- und Staatspresse, geben wieder einmal alles…

Frankfurter Allgemeine 07.09.02019: „Entscheidung muss sofort Rückgänging gemacht werden…

Wie man es nicht anders gewohnt ist von Staats-TV und Staatspresse, wurde hier auch wieder einmal die alles entscheidende Information einfach weggelassen. Klingbeil, Tauber und wie diese ganzen Vögel heißen, eschauffieren sich so sehr darüber das man dort einen NPD Mann gewählt hat. Lustig ist aber dabei, dass wohl kein Anderer unserer Superdemokraten zur Verfügung gestanden hat. Das ist an Lächerlichkeit kaum mehr zu überbieten und regt die Lachmuskeln vieler Menschen doch stark an.

Zu dem Thema, gab Mariette Slomka dann gestern Abend in den Nachrichten dann alles was geht, um wieder einmal die AfD als Rechtsextrem hinzustellen und das diese Wahl nun gar nicht gehen würde. Diese Frau hat wahrscheinlich auch noch niemals ein Wort mit jemandem von der AfD gewechselt, aber ihr Urteilsvermögen ist schon immens. Was mich immer wieder wundert, ist dass diese Gutmenschen absolut keinen Schmerz damit haben, dass Sie von diesen schlimmen Rechtsextremen ihr Gehalt finanziert bekommen. Da scheint es diese Gutmenschen überhaupt nicht zu interessieren dass die mehr als 6.000.000 AfD Wähler auch in deren Gehaltsbeutel einzahlen. Aber das ist ein anderes Thema.

Im Bericht beim Heute Journal, wurde dann schon einmal unterschwellig angekündigt was man vorhat. Die Abtrünnigen werden wohl vernichtet werden und die benötigte zwei drittel Mehrheiten wird dann auch schnell gefunden werden. Lustig auch der Satz vom Reporter, „unmöglich, sagen die, die sich professionell mit Politik beschäftigen…(wen er damit meinte, blieb sein Geheimnis)“. Was das für uns Bürger heißt erleben wir ja gerade in Deutschland in allen Lebensumfeldern täglich.

Das einzig richtige in dem Bericht ist die Aussage vom CDU-Ortsbeirat Norbert Szielasko, er ist es der es auf den Punkt bringt. Nämlich der Fakt, dass die gewählten Politiker für den Bürger da sind und für keinen Anderen. Machen wir uns doch nichts vor, Kinderpornografie in der SPD, Pädophilie, Steuerhinterziehung- und Drogenskandale bei den Grünen, Die Linke – offizielle Nachfolgepartei der SED, durchsetzt mit ex Stasi Leuten, FDP – das ewige Fähnchen im Wind was kein Mensch braucht und dazu die CDU – Spendenaffäre…gerade diese Personen sollten sich doch einfach zurückhalten und sich hier nicht als die Saubermänner aufspielen, die Sie nicht sind.

Schreibe einen Kommentar