Hallo Frau Wernig

Sehr geehrte Frau Wernig, es ist schön zu beobachten und zu lesen, dass Ihnen genauso wie Ihren Kollegen-/Innen nichts weiter einfällt als die sogenannte Rechtskeule auszupacken. Es ist schon sehr zu bewundern welche hellseherischen Fähigkeiten Sie anscheinend haben. Weder ich als Vorsitzender noch einer meiner Kollegen-/Innen hat nach den Wahlen, mit einem der NGZ Schreiber ein Wort gewechselt.

Weder Sie noch ein anderer der NGZ hielten es für nötig nach den Wahlen, zu irgendeinem Thema mal eine Meinung oder Stellungnahme von den Einzelratsmitgliedern einzuholen. Was Sie aber ganz genau zu Beurteilen wissen, ist das es eine Strömung von rechts gibt und diese beschreiben Sie als „zweifelhafte Mitgift“.

Nach der ersten Zusammenkunft des neu gewählten Rates, wurde von den Einzelratsmitgliedern ganz klar signalisiert, dass Sie jederzeit mit allen anderen Fraktionen im Rat eine Zusammenarbeit begrüßen. Darüber haben Sie natürlich nicht berichtet. Natürlich haben Sie auch nicht darüber berichtet, dass die Grünen in dieser Sitzung ein ordentliches Miteinander von Anfang an abgelehnt haben. Nein, auch das ist Ihrer Meinung nicht wichtig für die Bürger gewesen.

Sie Informieren auch nicht darüber das die Piraten und Linken eine öffentliche Diffamierungskampagne gegen die Einzelratsmitglieder betreiben, was man schon Rufmord nennen kann. Nein auch das ist für Sie nicht wichtig und auch nicht unfair. Ich möchte hiermit ausdrücken, dass Sie rein gar nichts, aber auch wirklich nichts von mir wissen, außer den Berichten von anderen und eventuellen Berichten die ich mal verfasst habe. Ein Wort habe ich mit Ihnen bis heute noch nicht gewechselt. Ich muss aber auch dazu erwähnen, dass ich damit bisher gut gefahren bin…und es mir nicht geschadet hat.

Es ist aber sehr amüsant zu Beobachten, wie Sie versuchen, die Bürger nun in eine Gedankenverwirrung treiben wollen. Das was Sie beschreiben und die anderen Fraktionen nun als großes Manko sehen, nennt man heutzutage DEMOKRATIE.

Wir von EIN HERZ FÜR DORMAGEN, werden uns weder auf die Seite des Bündnisses schlagen, noch werden wir der anderen Seite den Vorzug geben. Wir können und werden völlig frei und unabhängig welche Fraktion einen Antrag einreicht, dafür oder dagegen Stimmen, weil wir es können. Wir von EIN HERZ FÜR DORMAGEN sind Demokraten und werden dort zustimmen wo wir es für richtig halten, weil wir auch keinem Parteienzwang unterliegen.

Ob Sie es nun „rechte Strömung“ oder „zweifelhafte Mitgift“ nennen möchten überlassen wir Ihnen, wir nennen es DEMOKRATIE und unser gutes Recht unsere Meinung frei zu Äußern. Auch das nennt man gutes Miteinander…

Schreibe einen Kommentar

error: Content is protected !!