Sehr beeindruckend…

Es ist immer wieder beeindruckend zu lesen, was manche Personen so von sich geben. Da treten Leute auf die Tapete, die Dormagen Jahre lang in den heutigen Schuldensumpf manövriert haben und geben Kommentare ab, die einem das völlige Verständnis absprechen. Da fallen dann so Äußerungen wie „Dem angeblichen Herz für Dormagen“ oder aber, „was man da liest kann einen besorgen“. Solche lustigen Sachen liest man so im Internet auf bestimmten Facebook Accounts. Das alles nur weil einige hingegangen sind und ein Bürgerliches Bündnis beschlossen haben. „Sehr beeindruckend…“ weiterlesen

aus aktuellem Anlass

da in Dormagen von der lokalen Presse und einigen Fraktionsmitgliedern wieder einmal die politische Rechtskeule ausgepackt wird, möchte ich hier meine persönliche Erklärung vom 05. Oktober 2012 nochmals zur Klarstellung und meiner deutlichen Distanzierung hier nochmals abdrucken. Dazu möchte ich noch erwähnen das ich mich in der ersten vom Bürgermeister einberufenen Sitzung nach den Wahlen, vor allen Fraktionsvorsitzenden von meiner damaligen politischen Vergangenheit DISTANZIERT habe.  „aus aktuellem Anlass“ weiterlesen

Zweifelhafte Mitgift…

Liebe Leser-/Innen, wir möchten Ihnen hiermit mal aufzeigen wie man bei der NGZ auf die Aussage der „zweifelhaften Mitgift“ kommt. Weder eine Frau Wernig, ein Herr Schumilas oder einer der anderen Journalisten der NGZ, haben es bis heute für nötig gehalten, mal ein Wort mit uns zu wechseln. Weder zu irgendeinem Thema im Rat, zu irgendwelchen Anträgen oder sonstigem, was ein gutes Miteinander im Rat fördern würde. Wir möchten Sie hiermit mal aufklären, worüber die ortsansässige Presse nicht berichtet. „Zweifelhafte Mitgift…“ weiterlesen

Hallo Frau Wernig

Sehr geehrte Frau Wernig, es ist schön zu beobachten und zu lesen, dass Ihnen genauso wie Ihren Kollegen-/Innen nichts weiter einfällt als die sogenannte Rechtskeule auszupacken. Es ist schon sehr zu bewundern welche hellseherischen Fähigkeiten Sie anscheinend haben. Weder ich als Vorsitzender noch einer meiner Kollegen-/Innen hat nach den Wahlen, mit einem der NGZ Schreiber ein Wort gewechselt. „Hallo Frau Wernig“ weiterlesen

Keinem Bewerber wird eine so große Bühne bereitet wie Krumbein…

Man kann nur noch mit dem Kopf schütteln, wenn man liest mit welchen Mitteln einem einzelnen Bewerber von insgesamt noch 6 verbliebenen, hier die Bühne bereitet wird. Man hätte die Hoffnung haben können das der Rheinische Anzeiger nicht auf den selben Zug aufspringt wie die anderen, aber leider ist das hier auch nicht der Fall. „Keinem Bewerber wird eine so große Bühne bereitet wie Krumbein…“ weiterlesen

Wenn etwas nicht genehm ist…

In Dormagen wird sehr häufig auf die doch so guten Demokraten sowie die Meinungsfreiheit hingewiesen. Man könnte fast meinen das Dormagen eine Vorzeigestadt ist, was dies angeht. Leider ist Dormagen davon Lichtjahre entfernt, wie viele andere Städte auch. Warum wir das behaupten? Lesen Sie die lokale Presse mal etwas genauer, Sie werden ganz schnell feststellen das hier die Meinungsfreiheit nur noch ein Produkt ist, was den Medien unterstellt ist. „Wenn etwas nicht genehm ist…“ weiterlesen