linksideologisch, versifftes Narrenschiff Deutschland

Wenn wir solche Artikel „Brandstiftung bei Porsche in Köln“ zu lesen bekommen, fragt man sich was als nächstes kommt. Mit Klima-Hüpfen fing es an, dazu kam dann Schule schwänzen, erlaubt durch die Regierung und nun kommt Autos anzünden für das Klima.

Die Grünen-Pädos leisten wirklich richtig gute Arbeit. Vielleicht geht dem ein oder anderen ja vielleicht hier jetzt doch ein Licht auf und er fragt sich ob das alles noch richtig ist. Nicht nur das durch die Grünen-Pädos massenhaft Arbeitsplätze vernichtet werde, für Otto Normalverbraucher das leben immer teurer wird, nein nun schwappt das auch auf den ganz normalen Autoverkäufer um…

In jeder TV Sendung, anderen Medien wird die AfD für Sachen mitverantwortlich gemacht, ob es nun einen Zusammenhang gibt oder nicht, egal Hauptsache man kann da was Andichten. In diesen Fällen gibt es nicht mal einen Riesenaufschrei. Vielleicht sollten die Menschen die sich einen besseren Wagen leisten können wie andere, mal schauen das Sie den Wagen nicht am Haus abstellen, es könnte sein das auch das Haus zum Anlass für das Klima genommen wird.

Man sollte dieser linksversifften Klima-Hyper in die persönliche Verantwortung nehmen, dann hört das auch auf mit deren Schwachsinnigen Forderungen und Vorstellungen.

In diesem aktuellen Fall wird die gute Frau Rekers bestimmt wieder eine Lösung anbieten können, da ist diese Frau ja absolute Spitze drin. Man sollte allen Parteien die in Verbindung zur Antifa stehen, jegliche Zuwendungen auf politischer ebene solange streichen, bis diese Verbindungen anstandslos aufgekündigt sind. Da würde man eine Menge Geld sparen können, was man den Geschädigten zukommen lassen könnte.

Schreibe einen Kommentar